Wie viel haben Sie schon für Frauen gezahlt? Jedes Jahr als Single kostet Sie …

By on Oktober 1, 2012

Ein Penner fragt eine attraktive Frau: „Entschuldigen Sie, gnä‘ Frau, aber… man sieht es mir vielleicht nicht an, aber … würden Sie für eine Million Euro mit mir schlafen?“

Die Frau denkt kurz nach, wackelt mit dem Kopf leicht hin und her und sagt: „Hmm, ja, für eine Million schon …“

Daraufhin der Penner: „Fein, und würden Sie es auch für 5 Euro tun?“

„WAS?“, die Frau darauf erbost, „Was bilden Sie sich ein? Glauben Sie, ich sei eine Hure?“

Darauf der Penner: „Das hätten wir mit der ersten Frage abgeklärt … jetzt verhandeln wir nur noch um den Preis.“

Ich fand’s witzig. Und vor allem wahr. Alles Nutten außer Mutti. 😉

Wenn Sie sich eine Menge Geld mit Frauen ersparen wollen, lesen Sie sich bitte den gesamte Artikel durch.

Er ist lang, ja, aber vermutlich trotzdem das wertvollste, wozu ich Sie zum Denken anregen kann.

Also, gehen wir“s an.

Haben Sie sich eigentlich jemals gefragt, was es jemanden eigentlich KOSTET, ein Single zu sein? (Ich meine jetzt wirkliches Geld, nicht der emotionale Stress, Frust oder was auch so daherkommt)

Vermutlich nicht.

Sie sind nun schon eine Weile bei mir und auch mit meinen Ideen (was Frauen anbelangt) vertraut.

Durch meine Einkommensstruktur habe recht viel Zeit zum Nachdenken. Heute möchte ich Ihre Gedanken mal auf etwas hinweisen, was nicht sofort offensichtlich ist.

Frauen und Geld.
(Haha, ich habe Sie reingelegt … sehen Sie, es ist DOCH sehr offensichtlich).

Eine Kunde meines 8er-Sets hat es so gesagt: „Wenn ich Deine Produkte vorher gehabt hätte, hätte ich mir knapp 200.000 Euro gespart.“.

Ich weiß ja, dass mein Zeug was taugt, aber das war dann doch auch für mich überraschend.

Eine Scheidung stellt für knapp 50% aller verheirateten Deutschen (Tendenz steigend) die teuersten Fehlinvestitionen in Ihrem Leben dar.
Mein Kunde hat durch genau dieses Spiel genau dieses Geld verloren.

Unser Problem ist, dass wenn uns der Arsch nicht gerade jetzt juckt, wir nicht daran denken, dass es mal passieren könnte.

Weniger intelligente (=Dumme) Menschen denken sehr kurzfristig.

Aber wenn man heute Abend sein Geld versaufen kann anstatt in einem Jahr mit etwas Anstrengung die beste Braut des Clubs zu vögeln … nehmen 99% den leichten Weg und saufen sich lieber ihr Hirn weg, als einen eigenverantwortlichen Weg zu gehen.

Und was kurzfristiges Denken anbelangt meine ich jetzt nicht mal die ferne Zukunft, eine Heirat und eine (finanziell) folgenschwere Scheidung (von den psychologischen Folgen seiner Selbst und etwaiger Kinder ganz zu schweigen.)

Alleine schon der Weg zur Heirat/fixen Bindung ist steinig und vor allem teuer. Für Männer. Und am teuersten für jene, die keine Ahnung haben.

Eine feste Partnerschaft ist nach einer Umfrage von Parship der Wunsch von knapp 70% aller Männer. Die Tretminen, die auf dem Weg dorthin (und danach) warten werden wir jedoch nicht hingewiesen.

Sachlich betrachtet ist unsere ganze Gesellschaft um das Thema Fortpflanzung und Erhöhung der Reproduktions-Wahrscheinlichkeit aufgebaut:

  • Statussymbole wie teure Autos, Markenkleidung, Designermöbel und mehr, die Macht und Einfluss signalisieren sollen…
  • Discos, Partys und andere Veranstaltungen, konzipiert um „Spaß“ zu haben und der Hoffnung, jemanden „kennen zu lernen“ – nur ein anderes Wort um jemanden ins Bett zu bekommen…
  • bis hin zu Hollywood und den TV-Schnulzen: alles dreht sich um das Thema Mann und Frau. Und wie Mann am besten viel Geld ausgibt, um Frau zu beeindrucken und zu verführen…

Es sind jedoch nicht die Frauen, die an dieser Misere Schuld sind, noch haben sie es so gewollt. Es ist die Unfähigkeit der Männer, die wahren Hintergründe zu entdecken und mit dem Thema umzugehen.

Der Fortpflanzungs.-/Sexualtrieb ist einer der stärksten Antriebe/Motivatoren, die Menschen haben. Die Kontrolle dieses Triebes sorgt für die Kontrolle des Menschen: Nicht umsonst baut 90% der Werbung für Konsumgüter in irgendeiner Art auf Sex auf und nennt es „Spaß“, „Lebensqualität“, „Erfüllung“ oder ähnliches.

 Weiter >>

7 Comments

  1. Pingback: Ein Penner fragt eine attraktive Frau… | Markus Dan´s Welt

  2. Norbert

    Oktober 3, 2012 at 9:19 am

    besser wie die Bibel!!

  3. Dorian Gray

    Oktober 9, 2012 at 7:41 am

    Ich weiß einen besseren Schluss :

    Der Penner schläft mit der Frau und sagt zu ihr nachher zufrieden:
    „Okay,dann schulden Sie mir nun eine Million Euro ! Wollen Sie in Bar zahlen oder per Überweisung ?“

  4. Pingback: Möchten Sie für Ihre Frauen zahlen? « kopierpapier10

  5. Pingback: Ein Penner fragt eine attraktive Frau... |

  6. Uwe

    Januar 1, 2013 at 6:25 pm

    Alle absolut richtig.
    Danke für Deine offenen und klaren Worte.
    Uwe 😉

  7. Pingback: Wie viel haben Sie schon für Frauen gezahlt? Jedes Jahr als Single kostet Sie… | Apple rockt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.