Sparen Sie sich arm

By on Februar 23, 2015

Die Zinssätze auf Konten bei deutschen Banken treiben jedem Sparer die Tränen in die Augen: 0,5 – 1 % auf dem normalen Sparbuch, da sind die Aussichten bei einem Tagesgeld-Konto, das Ihnen 2-4 % bietet, doch wirklich attraktiv!

– Sind Sie da sicher?

Wir zeigen Ihnen das genaue Gegenteil- und welche Investition sich wirklich lohnt.

Tagesgeldkonten – die allerorts betriebene Beschönigung

tagesgeldrechner-1024x682

„Hier bekommen Sie das 4- bis 8-fache für Ihr Geld!“ Ja, solche Versprechen lassen Ihre Augen leuchten, doch was wird Ihnen verschwiegen? Es gibt ihn tatsächlich, den berühmten Haken.

Der Sparerfreibetrag

Wenn Sie überschüssiges Geld auf einem Konto anlegen, sind lediglich 801,00 € pro Person frei. Für jeden weiteren Euro, den Sie erhalten bzw. zur Seite legen, fällt die gesetzliche Abgeltungssteuer von 25% zuzüglich Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer an.

Kostenfalle Girokonto inkl. Tagesgeldkonto

Viele Banken locken mit der Kombination aus Girokonto mit tollen Zinsen für Ihr Tagesgeldkonto- doch achten Sie darauf, dass für das Girokonto meist der Eingang des monatlichen Gehalts Voraussetzung dafür ist, dass es kostenlos bleibt.

Es kann richtig teuer werden, wenn Sie lediglich das Tagesgeldkonto nutzen, da bei Unterschreiten des geforderten Geldeingangs auf dem Girokonto Kontoführungsgebühren monatlich berechnet werden, die sich meist zwischen 4,95 € und 9,95 € bewegen.

Auch Kontoauszüge, die per Post versendet werden, lassen sich die Banken teuer bezahlen.

Kostenfaktor Inflation

Laut Bundesbank und EZB wird sich die Inflation aktuell bei zwischen 1,4% und 2 % bewegen. Bei einem Tagesgeld-Zinssatz von 2% haben Sie unter dem Strich nichts gewonnen, könnten aber bei einer besseren Verzinsung von bis zu 4 % immerhin noch ein wenig Plus erwirtschaften- sofern Sie nicht zur Zahlung der Abgeltungssteuer (s.o.) gezwungen sind.

In diesem Fall kann es schlimmsten Falles sogar möglich sein, dass Sie drauf zahlen- gibt es denn keine besseren Anlagemöglichkeiten?

Entkommen Sie der Kosten-Falle – Investieren Sie in sich selbst!

Erfolg durch Weiterbildung

Wenn Sie wirklich nachhaltig von Ihrer Investition profitieren wollen- dann investieren Sie in Ihre eigene Fort- und Weiterbildung.

Der Fachkräftemangel ist in Deutschland in aller Munde, mehr und mehr Branchen suchen händeringend nach fähigen Mitarbeitern- warum sollten Sie diese Gelegenheit nicht für sich nutzen?

So haben Sie die Vorteile, dass Ihr Geld tatsächlich Ihnen (und über zukünftig höheres Gehalt auch dauerhaft) zu Gute kommt, anstatt in den unendlich tiefen Taschen von Vater Staat auf Nimmer-Wiedersehen zu verschwinden.

Ob über Fernstudium, Abendschule oder VHS-Kurse, es gibt viele Möglichkeiten, sich zu spezialisieren und mehr Fachwissen aufzubauen.

So eröffnen Sie sich sowohl im eigenen Betrieb als auch auf dem gesamten Markt nicht nur effektiv neue Perspektiven, Sie erhöhen auch Ihre eigene Sicherheit in einer gut bezahlten Anstellung verbleiben zu können.

 gefunden in tagesgeldvergleich.net

 

„Schuldenfrei“ – Der Insider-Report

Erfahren Sie, wie Sie in nur vier einfachen Schritten ein (schulden-)freies Leben führen und
sich nebenbei sogar ein zweites Standbein aufbauen können.

Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr >>

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.